Das Logbuch ist das zentrale Medium zur Arbeitsplanung und Dokumentation der Wochenergebnisse und dient als Basis der Kommunikation zwischen allen in der Schule Beteiligten. Zu Beginn der Woche planen die Schülerinnen und Schüler ihr Wochenziel und ihre nächsten Arbeitsschritte, die sie am Ende der Woche überprüfen, notieren die bearbeiteten Inhalte und schätzen sich selbst ein.

Darüber hinaus dient das Logbuch auch als zentrales Kommunikationsmittel zwischen allen Beteiligten (Schülern/Eltern/Lehrer). Entschuldigungen und wichtige Mitteilungen erfolgen darüber ebenso, wie ein individuelles Feedback.

Nach jeder Schulwoche unterschreiben sowohl das Kind als auch Klassenlehrerinnen, Klassenlehrer und Eltern die Eintragungen der Woche.

Logbuch-Beispielseite

In regelmäßig stattfindenden Logbuchgesprächen erfolgt die persönliche Begleitung jedes einzelnen Schülers und jeder einzelnen Schülerin durch die jeweiligen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer.

In den Gesprächen geht es zum einen um das fachliche Fortkommen und zum anderen um den Austausch über individuellen Erfolge und Herausforderungen im Schulalltag.

Hier besteht Raum für individuelles Lob und Wertschätzung und jedes Problem kann vertrauensvoll thematisiert werden.

Getroffene Vereinbarungen werden anschließend im Logbuch dokumentiert und in einem folgenden Gespräch erneut beleuchtet.